Hier entschaerft Rami Bouazra einen von vier Attendorner Siebenmetern.

Hier entschaerft Rami Bouazra einen von vier Attendorner Siebenmetern.

Herren verlieren knapp

20.03.2022

Erstes Spiel nach viermonatiger Pause

Für beide Teams war es das erste Punktspiel nach über 4 Monaten Pause und vielen coronabedingten Absagen. Das merkte man den Teams vor allem im Spiel mit dem Ball an. Punktspiele sind doch etwas anderes als Training und so prägten die Abwehrreihen und tolle Torhüterleistungen das Bild der Partie. Auf Drolshagener Seite vernagelte Rami Bouazra seinen Kasten und parierte zusätzlich vier 7-Meter der Gäste. Aber auch die Dräulzer ließen sich bei eigenem Ballbesitz nicht lumpen und geizten nicht mit „Fahrkarten“ und Fehlern. Im Laufe der Partie konnte sich kein Team einen sicheren Vorsprung herausspielen.
Die Gastgeber hatten beim Stand von 11:9 zur Pause knapp die Nase vorn, beim 15:17 in der 49. Minute wähnte sich die SG auf der Siegerstraße. Drolshagen kämpfte sich zurück und beim 18:18 eine Minute vor dem Ende kamen noch beide Teams für einen Sieg in Frage. In der letzten Minute schlug das Pendel zugunsten der Gäste aus, die 6 Sekunden vor dem Schlusspfiff mit einem Tempogegenstoß die Partie entschieden. Beim TuS waren David Bleckmann mit 6 Toren und Philip Losch mit 4 Treffern am treffsichersten, bei Attendorn-Ennest netzte Marc Kedzierski mit 5 Toren am besten.
 
In der nächsten Woche geht´s für die Dräulzer weiter mit einem Heimspiel gegen die HSG Lüdenscheid 3. Anwurf ist um 19:30 Uhr in der Wünne.