Damen siegen gegen Tabellenzweiten HTV Hemer 22:21 (HZ 12:10)

09.03.2019

Die Handballdamen aus Drolshagen zeigten 60 Minuten lang eine starke Leistung, so dass sie am Ende zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf für sich verbuchen konnten.

Die Damen fanden am Samstag in heimischer Halle von Beginn an gut ins Spiel. Die Abwehr stand sicher und es wurden Absprachen getroffen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und die Damen zeigten, dass Sie mit dem Tabellenzweiten aus Hemer mithalten konnten. Im Verlauf der ersten Hälfte konnte sich keine der beiden Mannschaften richtig absetzen – 2:2 (5. Min) – 6:6 (11. Min). Dann legten die Damen einen kleinen Zwischenspurt ein. Mit einer Dreierserie von Orsolya Peisz, Maren Schwarzelmüller und Hannah Heidbüchel erarbeitet man sich erstmals einen 3-Tore-Vorsprung und setzte sich auf 10:7 (22 Min.) ab. Doch Hemer legte nach und erzielte den Anschlusstreffer. Kurz vor der Halbzeit zog Trainer Richard Schäfer die grüne Karten, um den Mädels für die letzten zwei Minuten noch einmal letzte taktische Anweisungen zu geben. Diese wurden konzentriert umgesetzt und so ging es mit einer 12:10-Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause hieß es nun konzentriert weiter zu spielen und wieder gut zurück in die Partie zu kommen, woran es in den letzten Wochen mehrmals scheiterte. So sollte es auch diesmal sein. Die Damen kamen schlecht zurück ins Spiel und durch eine Serie des HTV Hemer konnten diese sich auf 13:15 (34 Min.) absetzen. Doch die Damen zeigten Kampfgeist und ließen die Köpfe nicht hängen. So kämpfte man sich wieder zurück auf ein Unentschieden - 15:15 (39 Min.) Von nun an entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe mit zahlreichen Führungswechseln. Beim Stand von 19:20 (49. Min) lagen die Gäste zum letzten Mal in Führung. Denn die Gastgeberinnen behielten bis zum Schluss die Nerven und hielten die Konzentration hoch, so dass sie sich kurz vor Schluss mit 2 Treffern absetzen konnte. Dann nahm die HVT Hemer eine Auszeit und konnte noch den Anschlusstreffer zum 22:21 (59 Min.) erzielen. In den letzten 60 Sekunden wurde es noch einmal hektisch, ein Tor fiel jedoch nicht mehr, so dass sich die Damen aus Drolshagen über zwei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt freuen können.

 

Für den TuS spielten: 

Tor: Telschow, Rißmann

Feld: Schwarzelmüller (5), Heidbüchel (5), Schaumann (4/4), Ickler (3/0), Dzelili A. (2), Allebrodt M. (1), Peisz (1).