Herren: SG Attendorn/Ennest 2 – TuS Drolshagen 25:19

27.10.2018

Unnötig, aber verdient: Drolshagen vergeigt in Attendorn

Gegen die junge Reserve der SG war mehr drin, doch am Ende setzte es eine verdiente Niederlage für die Dräulzer, bei denen Top-Scorer Mathias Kakuschki schmerzlich vermisst wurde. Von Anfang an fanden die Rosestädter nicht richtig in die Partie und liefen fortwährend einem Rückstand hinterher. Bereits in den Anfangsminuten musste der TuS um seinen einzigen Torhüter Rami Bouazra bangen, der sich bei einer Parade das Knie verdrehte, dann aber trotzdem bis zum Ende durchhielt.

In der Abwehr ließ der TuS oft die nötige Konsequenz und Dichte vermissen, doch vor allem im Angriff fehlte die Durchschlagskraft und die einfachen Tore von Kakuschki. Drolshagen konnte zwar immer mal wieder Tuchfühlung aufnehmen, näher als auf drei Treffer kam man allerdings nicht heran und am Ende stand die verdiente Pleite.